• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • bilder
  • video
  • Karte
  • Suchen & Buchen
    Winterlust

    Wallfahrtskirche Maria am Sandbichl

    Im Jahre 1716 erbaute der fromme Bauer Ruep Stragainig aus herrlichem geistlichen Antrieb und im Schlaf oft geschehener Ermahnung für die Gottesmutter aus eigenen Mitteln mit darein gesetzten gnadenreichen Marienbild und Tafel im sogenannten Sandbichl eine hölzerne Kapelle.

    Anlässlich der Visitation im Jahre 1727 bat die gesamte Nachbarschaft mit Vikar Narcissus Ignaz Lorber um Lizenz für den Bau einer gemauerten Kapelle, doch fehlte es an den dazu notwendigen finanziellen Mitteln. Hierfür fand 1738 der Vikar Johann Georg Nußdorfer Mittel in den Opfern und Materialien, worauf die Vikariatsgemeinde beim Erzpriester zu Gmünd die Bitte wiederholte, im gemauerten Kirchl sollte auf einem Altar die hl. Messe zelebriert werden.

    Zur Herstellung sollten die bisherigen Opfer und die unentgeltliche Handrobot der Bauern dienen. Das vom Vikar zu Kolbnitz unterstützte und vom Erzpriester 1739 an den salzburgischen Generalvikar, den Bischof von Lavant, geleitete Ansuchen hatte Erfolg.

    Die hölzerne Kapelle wurde abgerissen und eine aus Stein und Mörtel erbaut, wobei die Kolbnitzer den Altar auf ihre Kosten übernahmen, während sonst die Ortschaften viel zum Bau beitrugen.

    Eingeweiht als Kirche wurde Maria am Sandbichl aber erst 1759, weil sich Richter und Rat des Marktes Obervellach als Vogtverwalter weigerten die Zustimmung zu erteilen, weil sie Einbusen bei den Opfergeldern in den Wallfahrtskirchen Maria Bichl, Hohenburg und Stallhofen erwarteten. Ebenso war damals noch der Kichenneubau in der Teuchl notwendig.

    Ab 1759 wurde dann einmal wöchentlich die hl. Messe gefeiert. 1784 wird das Gotteshaus als Kapelle unter der Vogtherrschaft Oberfalkenstein erwähnt. Im Jahre 1834 wurde die Kapelle erweitert.

    Kontakt

    Pfarre Kolbnitz
    Unterkolbnitz 17
    9815 Kolbnitz
    Tel.: +43 4783 2269 

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.